Das Label Life, Version 2012: schlichter, moderner, effektiver!

Zwei Jahre nach der Einführung des Labels hat Bolloré Thin Papers die Vorschläge seiner Kunden aufgegriffen und es weiter entwickelt.

  • reduzierte Größe für die optimale Platzierung des Labels auf den Packungsbeilagen, Der zuerst 10 * 8 cm große Rahmen wurde durch ein Label von 2*4 cm ersetzt.
  • Personalisierung der visuellen Information durch die Angabe des gewählten Papiers und des Flächengewichts,
  • Vereinfachung des Skalierungssystems der Umweltauswirkungen durch einen Fortschrittsanzeiger, für eine bessere Verständlichkeit,
  • Das Label erhält einen technologisch-modernen Touch: die Darstellung der Erde erscheint jetzt im Inneren eines QR-Codes, der über Smartphone eingelesen werden kann und der es ermöglicht, sich auf einer dazugehörigen mobilen Site einzuloggen.

Ein QR-Code ist eine Art zweidimensionaler Balkencode. Die Abkürzung QR steht im Englischen für Quick Response. Ziel ist es, mit dem Lesen des QR-Codes eine Interaktion zu starten.
Er kann mit einem Balkencode-Lesegerät, einem Mobil- oder Smartphone oder von einer Webcam eingelesen werden und bietet den Vorteil, noch mehr Informationen zu speichern als ein Balkencode, vor allem auch Daten, die direkt von den Apps erkannt werden und die es problemlos ermöglichen, zu einer eine bestimmten Website zu navigieren oder die Adresse einer Website als Lesezeichen anzulegen.

Version 2010 Version 2012
Label life 2010